Deutsch Englisch
Sprache: 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allen Vereinbarungen zwischen dem Kunden und dem Model liegen die folgenden Bedingungen zugrunde. Sie gelten als anerkannt, wenn der Kunde einen Auftrag an das Model erteilt oder ihre Dienstleistungen annimmt. Abweichende Bedingungen sind unverbindlich, auch wenn das Model diesen nicht ausdrücklich widerspricht.


Alle von Capital Bridge® Escort Service Berlin präsentierten Damen und Herren sind selbständige Unternehmer(innen), deren Service wir vermitteln. Alle Models handeln selbständig und nehmen das Honorar im eigenen Namen und auf eigene Rechnung entgegen. Sie können mit ihnen unmittelbar unter ihrer individuellen Email-Adresse, die Sie auf der jeweiligen Sedcard finden, oder über uns unter ++49(0)172 32 25 888 Kontakt aufnehmen.


Vertragsabschluss

Die Angebote des Models sind freibleibend. Eine etwaige Ablehnung von Aufträgen behält sich das Model vor. Verträge über Dienstleistungen werden ausschließlich zwischen dem Model und dem Kunden geschlossen. Zwischen Capital Bridge® und dem Kunden kommen keine Vermittlungs- oder andere Verträge zustande. Das Model, nicht aber der Kunde beauftragt Capital Bridge® mit der Vermittlung der vom Model angebotenen Dienstleistungen.


Preise

Die Dienstleistungen des Models sind in Euro angegeben und enthalten bereits die gesetzliche Mehrwertsteuer. Zuzüglich zu dem vereinbarten Honorar erhebt das Model einen Kostenersatz für notwendige Reisen. Die Vergütungsbestandteile sind unter der Rubrik „Honorare“ dargestellt. Alle entstehenden Kosten während des Treffens (Hotelübernachtung, Essen, Getränke, Eintrittsgelder, etc.) werden vom Kunden getragen.


Zahlungsbedingungen

Die Zahlung erfolgt, sofern nicht anderweitig vertraglich vereinbart, vorab in bar oder per Kartenzahlung. Bei einem Arrangement von mehreren Tagen, bzw. bei anfallenden Reisekosten ist eine Anzahlung von 30% der Gesamtsumme im Voraus zu entrichten.


Kündigung

Im Falle einer Kündigung durch den Kunden (bei längerfristigen und vorab avisierten Buchungen) bis zu 12 Stunden vor Inanspruchnahme der Dienstleistungen entstehen dem Kunden keine Kosten. Bereits geleistete Anzahlungen werden vom Model unverzüglich zurückerstattet. Wird der Vertrag innerhalb von 12 Stunden vor Leistungsbeginn gekündigt, wird eine Stornogebühr in Höhe von 100,00 € fällig. Spätere Kündigungen durch den Kunden lassen die volle Vergütung unberührt.


Das Model ist stets bemüht, die vereinbarte Dienstleistung nach bestem Willen und zur vollsten Zufriedenheit des Kunden zu erfüllen. Im Fall, dass das Model aus wichtigem Grund – Krankheit, Unfall, wichtige familiäre Hindernisse (Krankheit oder Tod eines Angehörigen) – den Termin nicht wahrnehmen kann, wird Capital Bridge® auf Wunsch des Kunden den Umständen entsprechend einen Ersatz vorschlagen oder das Model wird, falls möglich, eine Terminverlegung vorschlagen. Der Kunde hat das Recht, den vorgeschlagenen Ersatz oder die Terminverschiebung abzulehnen. In diesem Fall erlöschen sämtliche gegenseitigen Ansprüche.


Verlängerung oder Abbruch während einer laufenden Buchung

Sollte der Kunde während eines Treffens eine Verlängerung wünschen, ist das Model frei, dies abzulehnen. Für die Mehrkosten der Verlängerung gelten obige Zahlungsbedingungen.


Das Model kann ohne Einhaltung einer Frist den Vertrag kündigen, wenn das Treffen nachhaltig durch den Kunden gestört wird. Das betrifft vor allem Fälle wie Trunkenheit durch Alkohol, Drogen, Gewalt, Erzwingung nicht vereinbarter Leistungen und ein ungepflegtes Äußeres. Das Gleiche trifft zu, wenn der Kunde sich in starkem Maße vertragswidrig verhält. Insbesondere wenn er den vereinbarten Treffpunkt oder den vereinbarten Ort ohne Rücksprache mit den Model wechselt, wenn eine Verspätung von mehr als 30 Minuten vorliegt oder wenn die vereinbarten Zahlungen durch den Kunden nicht fristgerecht geleistet werden.


In all diesen aufgeführten Fällen hat der Kunde keinerlei Schadensersatzforderungen. Sollte ein Teil der Dienstleistungen bereits erbracht worden sein, ist das gesamte vereinbarte Honorar fällig. Im Übrigen ist das Model berechtigt, 100,00 Euro als Aufwandsentschädigung zu verlangen.